Filmtipp: To Write Love On Her Arms

Eigentlich wollte ich einen ganz anderen Film ansehen, aber den gab’s weder auf Sky Go noch auf Amazon Prime. Da habe ich zufällig „To Write Love On Her Arms“ entdeckt.

Der Film erzählt die wahre Geschichte von Renee Yohe. Einmal aus der Bahn geworfen stürzt die Teenagerin ab – sie ritzt, sie kokst, kurz, am Ende ist sie mit ihren 19 Jahren eine alte Crackhure. An einem „verschneiten“ Abend, an dem sie, völlig dicht, vergewaltigt wird, setzt sie einen Hilferuf ab. Ihre alten besten Freunde sind für sie da und sie entschließt sich, dem ganzen ein Ende zu setzen. Sie beginnt eine Entziehungskur. Der Film erzählt die 5 Tage der Ausnüchterung, blendet kurz in die Therapie ein, und erzählt dann vom schwierigen Neuanfang sowie der Entstehung der Organisation „To Write Love On Her Arms“.

Manchmal ist der Film für meinen Geschmack ein bisschen arg Hollywood, dennoch bleibt er realistisch und ehrlich. Er erzählt die Geschichte eines Entzugs – aber vor allem eine Geschichte der Hoffnung: Es ist alles möglich, und nichts ist vorbei.

#AndSoIKeptLiving

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s