Die immer lacht.

Kennt ihr bestimmt, oder? Ich war am vergangenen Wochenende (also diesmal wirklich letztes Wochenende, Mitte Februar) zum ersten Mal seit Ewigkeiten – ich habe aufgehört, die Wochen oder eher Monate zu zählen – weg. Auch nur ein paar Stunden, nüchtern, und die nächsten zwei Tage war ich nicht zu gebrauchen, aber: ich war feiern! Ich kann euch gar nicht sagen, wie geil sich das angefühlt hat. Da brauchte ich gar keinen Alkohol mehr. Jedenfalls, ich auf der Tanzfläche, es war voll, die ersten paar Takte eines neuen Lieds klingen an. Ich erkannte es nicht, dafür aber offensichtlich meine Schwester, die mich mit einem „Oh das ist meeeeega!“ beinahe umwarf. Ich musste lachen, ließ mich mitreißen. Ich begann mitzusingen, mitzuspringen. Das ist mein Lied. Die eine, die immer lacht.

Mit philosophischen Ausbrüchen im Discostadl habe ich nun wirklich nicht gerecht. Aber das. Trifft es zu 100%. Und nur sie weiß, es ist nicht wie es scheint. Und sie weint, aber nur wenn sie alleine ist. Denn sie ist die eine, die immer lacht.

Eben habe ich im Radio, auf Bayern 3, ein kurzes Interview mit Kerstin Ott, von der das Original stammt, gehört. Das Lied ist tatsächlich entstanden, als es einer ihrer besten Freundinnen psychisch schlecht ging. Die eine, die immer lacht, muss eben auch erst lernen, dass sie nicht immer lachen und scheinen muss. Dass sie auch mal sein darf. Oder, wie meine Psychologin aus der psychosomatischen Klinik es nennen würde: Sie muss die Grauzonen entdecken. Es ist nicht immer alles super. Oder alles scheiße. Meistens ist es einfach irgendwo zwischendrin.

Das war mein Wort zum Donnerstag. Ich fahre jetzt ein paar Tage Schifahren :). Montag bin ich wieder da, dann geht es hier wieder weiter. Schönes Wochenende euch!

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s